Notrufe

OrganisationNummer
Notruf 112
Polizei 117
Feuerwehr 118
Sanität 144
Vergiftungen 145
REGA 1414

Virtueller Rundgang

Wetteralarm


Aktuelle Unwettersituation




Anmeldungen via SMS oder die App erhalten Sie unter www.wetteralarm.ch

Info Chauffeure

Die letzten Einsätze

Nr. Datum Zeit Einsatzart
25 20.03.2020 17:44 Feuer
24 18.03.2020 21:12 Fehlalarm
23 14.03.2020 21:26 Feuer
22 04.03.2020 02:56 Fehlalarm
21 04.03.2020 02:40 Fehlalarm

Zu allen Einsätzen...

Fahren im Winter

Winterliche Strassenverhältnisse setzen einen defensiven Fahrstil voraus. Besonders auf Brücken und Überführungen ist im Winter immer mit Eisglätte zu rechnen. Passen Sie Ihr Auto und Ihre Fahrweise rechtzeitig an die kalte Jahreszeit an.

Wie kann ich mein Auto vorbereiten?

  • Ziehen Sie rechtzeitig Winterreifen auf! Eine Faustformel besagt, dass schon bei 7 °C Außentemperatur an 7 aufeinanderfolgenden Tagen ein Reifenwechsel sinnvoll ist. Achten Sie darauf, dass die Profiltiefe über 4 mm liegt, damit die Lamellen des Reifens eine ausreichende Haftung aufbauen können.
  • Sorgen Sie vor Fahrtantritt für eine rundum freie Sicht! Befreien Sie deshalb alle Scheiben,das Dach und die Scheinwerfer von Schnee und Eis. Wer nur ein Guckloch frei kratzt, riskiert ein Bussgeld und kann an einem Unfall mit schuld sein.
  • Eine regelmäßige Reinigung der Scheiben während der Fahrt gewährleistet Frostschutzmittel im Scheibenwischwasser.

Fahrweise an die Wetterbedingungen anpassen

  • Planen Sie längere Fahrzeiten aufgrund von glatten Straßen ein. Informieren Sie sich am besten schon am Vorabend über den Wetterbericht.
  • Fahren Sie immer mit Abblendlicht, damit Sie auch bei schlechten Sichtverhältnissen rechtzeitig gesehen werden (Scheinwerfer und Rückleuchten im Winter öfter reinigen).
  • Fahren Sie mit Gefühl an, um ein Durchdrehen der Räder zu vermeiden.
  • Führen Sie einen vorsichtigen Bremstest durch, um ein Gefühl für die Straßenverhältnisse zu bekommen.
  • Jederzeit bremsbereit sein, mit angepasster Geschwindigkeit fahren und einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhalten (ca. dreimal so groß wie auf trockener Fahrbahn).
  • Vermeiden Sie abrupte Lenkmanöver um nicht ins Schleudern zu geraten. In kritischen Fahrsituationen die Kupplung treten und gefühlvoll gegenlenken. Reagiert das Fahrzug nicht, hilft nur eine Vollbremsung!
  • Besondere Vorsicht gilt an Gefahrenstellen wie Kreuzungen, Brücken, Alleen oder Straßen in der Nähe von Seeng denn hier ist es meist besonders glatt. Auch Nebel kann sich an kalten Tagen als Eis niederschlagen und Straßen in Rutschbahnen verwandeln.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer.
  • Hören Sie regelmäßig Wetterberichte und Verkehrsnachrichten, damit Sie sich auf die aktuelle Situation einstellen können.
  • Als Alternative zum eigenen PKW bieten sich besonders an Wintertagen die öffentlichen Verkehrsmittel an.

Die nächsten Übungen

Tag Datum Zeit Art der Übung Teilnehmer
Samstag 25.04.202008:00 - 12:00DetailübungPbU Gruppe A + ABS
Samstag 02.05.202008:00 - 12:00DetailübungPbU Gruppe B + ABS
Montag 04.05.202019.30 - 22.00DetailübungZug 1 / Zug 3
Montag 11.05.202019.30 - 22.00DetailübungZug 2
Montag 18.05.202019.30 - 21.30ChauffeurübungC1 Gr B + KF Gr B

Zum gesamten Übungsprogramm...

Feuerwehr Beitritt

Schon Grisu sagte: "Ich will Feuerwehrmann werden!"

Heute ist es so, dass nicht nur Feuerwehrmänner diese interessante Aufgabe ausüben können. Vielmehr sind auch Frauen in der Feuerwehr herzlich willkommen. Die Feuerwehr bietet vielfältige Aufgaben, die im Einsatz zu betreuen sind. Dazu gehören nebst anforderungsreichen Atemschutzeinsätzen auch zum Beispiel der komplexe Zentralen-Betrieb bei grösseren Ereignissen.  → Zu den Details!